Montag, Januar 16, 2006

 

wieder zuhause




ahhh dank der wahnsinnigen geschwindigkeit bin ich pünktlich wieder zuhause angekommen, der ICE hatte zwar verspätung (es gab gratisgetränke am bahnhof in frankfurt ,ich ärgere mich immernoch das ich anstatt des kaffes nen orangensaft genommen hab) aber ich hab meinen anschlusszug bekommen.
ne menge niederländer saßen im zug,riesenstress da in frankfurt keine anschlusszüge erreicht wurden.

toll ist es auch das im ICE "international" alle durchsagen dreisprachig sind;heute morgen in der amsterdamer metro sah das ganz anders aus:
zug hält an, es dauert ne gute viertelstunde dann kommt aus den lautsprechern irgenein gebrabbel (zum glück hab ich combjuder defecht) verstanden und kannte die ursache,aber wann und wie gehts weiter.....

naja ne knappe stunde später war ich dann am amsterdamer hauptbahnhof

was lernen wir daraus:

man muss immer mit verzögerungen rechnen und daher lieber mal drei stunden früher aufstehen ;)

Comments:

Kommentar veröffentlichen



Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?